EarthCheck arbeitet mit SapoCycle zusammen, um das Programm "Bubbles Saving Lives" zu fördern

SapoCycle verwandelt ausrangierte Hotelseifen in lebensrettende Produkte.

7 Juni 2022 - Zürich, Schweiz. Bei EarthCheck suchen wir aktiv nach Partnerschaften, die uns helfen, uns in unserer Gemeinschaft zu engagieren und das Leben der Menschen zu bereichern. Heute sind EarthCheck und SapoCycle eine Partnerschaft eingegangen, um ihren Mitgliedern in Europa zu helfen, gebrauchte Seifen zu recyceln, die soziale Integration zu unterstützen und humanitäre Maßnahmen zu fördern. 

Jedes Jahr sterben fast eineinhalb Millionen Kinder an vermeidbaren Krankheiten wie Lungenentzündung und Durchfall. Durch Händewaschen mit Seife vor den Mahlzeiten und nach dem Toilettengang lassen sich Durchfallerkrankungen nachweislich um 40 % reduzieren (Quelle: UNICEF). Händewaschen mit Seife ist ein einfacher, wirksamer und erschwinglicher Selbstschutz, der Infektionen verhindert und Leben rettet. Weltweit werden jeden Tag Millionen von gebrauchten Hotelseifen weggeworfen und auf Mülldeponien entsorgt, was ein immer größeres Umweltproblem darstellt.

Wie also funktioniert es?

SapoCycle koordiniert die Seifensammlung: Sobald sich die Hotels dem Programm angeschlossen haben, erhalten sie von SapoCycle Anweisungen und Marketinginstrumente. Die Hotels sammeln die gebrauchten Seifen und die einzelnen Flaschen für Shampoo, Duschgel und Spülung. Die Seifen werden von den Logistikpartnern von SapoCycle in der Schweiz und Frankreich abgeholt und zu den Recycling-Werkstätten transportiert.

SapoCycle verwaltet das Seifenrecyclingverfahren: Für das Recycling der Seifen arbeitet SapoCycle mit Wohnwerk (Basel, Schweiz) und Adapei Papillons Blancs (Elsass, Frankreich) zusammen, zwei Einrichtungen, die Menschen mit Behinderungen Beschäftigung bieten. Sie sind damit beauftragt, gebrauchte Seifen zu reiben, zu mahlen und unter strenger bakteriologischer Kontrolle in neue hygienische Seifenstücke zu verwandeln. Der flüssige Inhalt, der in den Flaschen zurückbleibt, wird wiederverwendet.

SapoCycle organisiert den Vertrieb mit seinen Partnern: Die Vertriebspartner arbeiten an der Verbesserung von Gesundheit und Hygiene in Entwicklungsländern. Sie liefern auch Hygieneartikel an bedürftige Familien in der Ukraine, Frankreich, der Schweiz und im Ausland.

Um mehr über die Stiftung zu erfahren, besuchen Sie bitte sapocycle.org

Share